Impressum

Leukauf-Rossi GmbH 

Firmensitz:
1130 Wien
Wien – Austria

Unternehmensgegenstand: Produktentwicklung von und Handel mit Taschen

Geschäftsführung: Sylvia Leukauf-Rossi
Diplomierte Produktmanagerin, Verleihungsstaat Österreich – Universität Wifi Wien

Mobil: +43 6991 587 77 95

office@taschenfabrikantin.at
www.taschenfabrikantin.at

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU67227306

Firmenbuchnummer: FN379698f
Landesgericht Wien
DVR-Nummer: 4008660

Behörde gem. ECG (E-Commerce Gesetz): Magistratisches Bezirksamt für 13./14. Bezirk
Fachgruppe: Unternehmensberatung und Informationstechnologie
Handel mit Mode und Freizeitartikeln (308)

Sonstige Informationen nach §14 UGB:  Keine
Offenlegung gemäß §25 Mediengesetz:  Keine

Anwendbare berufsrechtliche Rechtsvorschriften und Hinweis auf die Gewerbeordnung: www.ris2.bka.gv.at
Rechtsform: GmbH – Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mitglied der Wirtschaftskammer Wien
Etwaige spezielle berufsrechtliche Vorschriften finden Sie auf der Website der Fachgruppe bzw. im Rechtsinformationssystem des Bundes

Inhaltlich verantwortlich: Sylvia Leukauf-Rossi

Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

DISCLAIMER

Die Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken etc.) dieser Website sowie die Gestaltung der Website sind gesetzlich geschützt. Die Inhalte sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Vervielfältigung und Verbreitung, die Zurverfügungstellung im Internet und Bearbeitung (zB durch Übersetzung), die Speicherung in Datenbanken und insbesondere jede Form gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ist nur innerhalb der Grenzen des Urheberrechts gestattet. Jede Nutzung außerhalb dieser Grenzen bedarf der schriftlichen Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers.

Sollte wider Erwarten eine Urheberrechtsverletzung auf unserer Website vorliegen, bitten wir Sie um einen Hinweis. Wir werden diesen Inhalt selbstverständlich umgehend entfernen.

Haftungsausschluss

Unsere Seiten enthalten Links auf externe Webseiten Dritter. Auf die Inhalte dieser verlinkten Webseiten haben wir keinen Einfluss. Für die Richtigkeit der Inhalte ist immer der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Wir übernehmen auch hierfür keinerlei Haftung und/oder Gewährleistung.

Sprachliche Gleichbehandlung

Soweit auf den Seiten unseres Internetauftritts personenbezogene Bezeichnungen in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Verbraucher haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage (abgerufen am 14.02.2019). Sie können allfällige Beschwerden auch an die oben angegebene E-Mail-Adresse richten.“.

Philosophie

Naturverbundenheit, hoher Designanspruch und beste Materialien

Für die Taschenfabrikantin Sylvia Leukauf – Rossi sind faire und ökologische Produktionsbedingungen, sowie Nachhaltigkeit in der Entwicklung und handwerklichen Fertigung von Kleinserien von hoher Bedeutung. Die Überzeugung, nachhaltig zu arbeiten und zu leben spiegelt sich in mehreren Aspekten ihrer Arbeit wieder:

Im Umgang mit Geschäftspartnern

Das Unternehmen vertraut auf langjährige Partnerschaften – mit seinen Kunden aber auch Lieferanten und Produzenten.

Kundenberatung zu Taschen

In der Fairness zur Umwelt

Die Taschen werden aus innovativen und umweltfreundlichen Materialien wie zum Beispiel upcycling Stoffe und Naturmaterialien hergestellt. Diese, die zusätzliche Zuschnittsoptimierung in den Werkstätten und vor allem die kurzen Transportwege ohne Flug- und Schiffsverkehr garantieren einen niedrigen CO2 Abdruck.

In den ethisch vertretbaren Produktionsbedingungen

Die Taschenfabrikantin lässt ihre Modelle ausschließlich in zertifizierten Nähereien und Produktionsstätten herstellen. Zertifikate wie das der Business Social Compliance Initiative (kurz BSCI) gewährleisten gewisse Standards- in diesem Fall den Schutz der Arbeitnehmerrechte

In Zeiten einer Wegwerf – Mentalität hat sich die Taschenfabrikantin mit ihrem Mehrwert – Bewusstsein klar durchgesetzt. Für die Entwicklung ihrer eigenen Kollektionen war die Frage: „Wie können unterschiedlichste Zugänge zur Verbundenheit von Menschen zur Natur interpretiert werden?“ – eine Art Motivation und Leitmotiv.

Hierbei begeistert die Natural Bag Kollektion durch die innovative Verarbeitung veganer PET- recycling Materialien, wohingegen sich in der Waldegg Kollektion der Ausdruck der Traditionsverbundenheit im Retro – Design zeigt. In dieser Kollektion werden herkömmlichen Formen und Designs neu interpretiert und an den Stil der heutigen Zeit angepasst. Trotz der unterschiedlichen Hintergründe der Kollektionen wurden beide basierend auf derselben Philosophie entwickelt, welche sich in den folgenden Punkten klar hinauskristallisiert.

Geschäftspartner

Das Unternehmen arbeitet eng mit seinen Partnern zusammen. Durch jahrelange Beziehungen erleichtert dies den Prozess der Produktentwicklung der beiden Kollektionen oder Spezialanfertigungen von Taschen und anderen textilen Produkten, wodurch Modelle flexibel und zeitnah bis zur Produktionsreife kreiert werden können. Außerdem setzt das Unternehmen auf Zusammenarbeit mit kleinen Werkstätten im EU – Raum. Hier werden Kollektionen in kleinen Mengen und bei Hand gefertigt. Nach Kundenwunsch ist es außerdem auch möglich, größere Stückzahlen zu attraktiven Konditionen zu bestellen.

Die Taschenfabrikantin setzt hohen Wert auf Handwerke wie das der Ledergalanteristin. Im 21. Jahrhundert sind immer mehr Handwerksberufe wie zum Beispiel der des Tischlers oder Porzellanmalers vom Aussterben bedroht. Das Unternehmen versucht als Teil seiner Nachhaltigkeit solche Lehrberufe zu unterstützen und neu zu beleben.

Umwelt

In der Entwicklung und anschließenden Fertigung unter Beachtung hoher sozialer Produktionsbedingungen setzt die Taschenfabrikantin je nach Kundenwunsch auf ökonomisch und ökologisch sinnvolle Materialien. Diese und das zeitlose und schlichte Design der Modelle machen sie zu perfekten Begleitern mit Funktion und Stil. In heutiger Zeit werden oft Taschen mit aufwendigem Design – oft IT Bags genannt – produziert, welche nach einer Saison nicht mehr als passend empfunden werden. Durch die jahrelange Erfahrung von Sylvia Leukauf – Rossi können Taschen gefertigt werden, welche für jegliche Gelegenheiten als passende Accessoires empfunden werden – über mehrere Jahre hinweg.

Die Produktionsstätten versprechen Dank mehreren Zertifikaten, wie zum Beispiel dem RhoS Zertifikat, dass keinerlei umweltschädliche Stoffe in der Fertigung der Taschen verwendet werden. Das zusätzliche BSCI Zertifikat knüpft an einen Verhaltenskodex an, welcher die Rechte der Arbeitnehmer schützt. Zu den Schlüsselelementen zählen hierbei keine bedenkliche Beschäftigung, die Arbeitszeiten, Vergütung, keine Kinderarbeit und viele mehr. Durch die Zuschnittsoptimierung in den Produktionsstätten entstehen kaum Abfallprodukte. Im EU – Raum wird mit Rohmaterialen aus Deutschland, Italien, Großbritannien aber vorwiegend aus Österreich gearbeitet, wodurch ein niedriger CO2 Abdruck garantiert ist. All diese Aspekte und die hohe Qualität der verwendeten Materialien und des Handwerks machen die Taschen zu Unikaten, welche ihren Besitzer über mehrere Jahre hinweg begleiten und nicht nur als kurzlebiges Konsumgut gesehen werden.

Produktionsbedingungen

Die Produktion der Taschen erfolgt entweder in kleinen Werkstätten im EU – Raum oder in größeren Produktionsstätten außerhalb von Europa.
In den Werkstätten werden Kollektionen in kleinen Mengen in liebevoller Handarbeit gefertigt. Zusätzliche werden alle Materialen im europäischen Raum produziert, der Lodenlieferant hat unter anderem seinen Sitz im österreichischen Schladming. 
Die Nachhaltigkeit des Unternehmens wird jedoch nicht nur in der Verwendung von innovativen Materialien und der umweltfreundlichen Produktion sichtbar, auch in der Auswahl der Geschäftspartner wird auf Nachhaltigkeit gesetzt. Die Veredelungstechnikerin der Taschenfabrikantin wurde zum Beispiel zuletzt mit dem TRIGOS – Preis, eine Auszeichnung für Unternehmen welche verantwortungsvoll mit der Umwelt umgehen, ausgezeichnet.

Neben den kleinen Werkstätten lässt das Unternehmen seine Taschen auf Wunsch auch in großen Mengen in Produktionsstätten in Übersee fertigen. Diese sind unter anderem mit dem REACH Zertifikat ausgezeichnet, welches eine Beschränkung in der Verwendung von Chemikalien garantiert, sowie dem BSCI Zertifikat um soziale Arbeitsbedingungen zu unterstützen. In diesen Stätten können – wenn gewünscht – Kollektionen in großen Stückzahlen hergestellt werden.

All diese Überlegungen, Produktionsweisen und Zertifikate fließen im Endeffekt in die Nachhaltigkeit des Unternehmens ein. Dem Kunden kann je nach Wunsch eine Kollektion in kleinen oder großen Stückzahlen angeboten werden, was einen ressourcenschonenden Einfluss hat, da etwaige Lagerhaltungskosten gering gehalten werden können. Die Taschenfabrikantin garantiert in jeder Produktionsweise Modelle mit passendem Preis – Leistungsverhältnis. Durch die kleine Größe des Unternehmens kann flexibles und zeitnahes Handeln versichert werden, wodurch die endgültigen Produkte perfekt auf die Wünsche des Partners zugeschnitten sind.

Referenzen

Mit Ihnen in die Zukunft! – Wir sind stolz auf die Kooperationen und Referenzen mit unseren Firmenkunden. Sie schätzen vor allem für das Know-How von Sylvia Leukauf-Rossi sowie die hohe Flexibilität des Unternehmens. Wir gehen auf Ihre Bedürfnisse ein, um individuelle Taschenanfertigungen in unterschiedlichsten Stückzahlen, um das für Sie optimale Design zu garantieren. Wir fokussieren eine langfristige Zusammenarbeit. Hierfür gewährleisten wir eine direkte und rasche Verwirklichung Ihrer Wünsche ohne endlose Entscheidungsschleifen in unseren drei Kernkompetenzen: Spezialanfertigungen, Änderungen und Übernahmen. Hier sehen Sie ausgewählte Referenzen sowie eine Kooperation mit der UNWG!

Spezialanfertigungen:

Forster United Optics Logo in Grau Schwarz Rot
Logo des WIFIs in Grün

Abänderungen:

Logo des Kurier Clubs zweifarbig
Logo vom Sterntalerhof
Logo von Alterslust
Logo von Zurich

Übernahmen:

Spezialanfertigungen

nach Kundenwunsch

Der eigentliche Prozess der Produktentwicklung unterscheidet sich bei den beiden eigenen Kollektionen kaum von jenem der Spezialanfertigungen nach Kundenwunsch, egal ob es sich um Taschen oder anderen Textilien handelt:

Schritt I: Der Kundenwunsch und die Beratung
Zunächst wird die Idee im Detail besprochen, um zu gewähren, dass auf jeden Wunsch des Kunden eingegangen wird. Wenn ein Logo oder Schriftzug gewünscht ist, dann helfen wir bei der Findung des stimmigen Designs. Die richtige Schriftart ist ebenso entscheidend wie die richtige Platzierung.​

Foto Arbeit Beratung
Gruppenbild von Spezialanfertigungen

Eine Tasche soll genauso flexibel wie ihr Einsatzgebiet sein, deswegen geht dem kreativen Entwicklungsprozess der Taschenfabrikantin eine kompetente Beratung voraus. In dieser Beratung werden Charakteristika wie:

  • Einsatzgebiet und Funktion
  • Material und Haptik
  • Formgebung und Aussehen
  • Stückzahl
  • Zielgruppenorientierung
  • Marketingtechnische Überlegungen
Foto vom Beratungs- und Designteam

… sowie zeitliche Planung und das Budget für die Kollektion besprochen. Basierend hierauf wird ein erster Entwurf angefertigt. Alle Dokumente sowie die Designs werden vom Unternehmen selbst erstellt. Durch die regelmäßige Abstimmung mit dem Kunden und den Partnern wird die hohe Qualität der Produkte garantiert.

Schritt II: Die Entwicklung des Designs
In den darauffolgenden, ersten Designs werden Ihre definierten Anforderungen in drei Vorschlägen umgesetzt. Im Anschluss daran wird ein konkretes Angebot vorgelegt.

Produktblatt eines Bandana Organizers
Produktblatt eines Taschenrucksacks

Schritt III: Die Entwicklung
Während der Entwicklung werden mögliche Materialien festgelegt und zugleich Zeichnungen und Schnitte angefertigt. Zusätzlich werden detaillierte Erklärungen von verschiedenen Ausführungen der Modelle erstellt.

Team bei der Arbeit

Schritt IV: Die Bemusterung
Mehrere Musterläufe werden im folgenden Schritt der Bemusterung entwickelt, um mögliche Fragen der Partner zu klären und zum perfekten Modell zu gelangen.

Schritt V: Überwachung der Fertigung
Sobald die Entwicklung der Modelle abgeschlossen ist und die Taschen angefertigt werden, kommt es zu einer ausführlichen Überwachung der Fertigung durch die Taschenfabrikantin und ihrem Team, um beste Qualität der Taschen zu garantieren.

Produktdesign einer funktionalen Sporttasche
Produktdesign eines Dandy Rucksacks

Generell inkorporiert die Taschenfabrikantin in der Entwicklung von neuen Produkten alle Wünsche ihrer Kunden, soweit es die technische Umsetzung erlaubt. Auch in der Produktion der eigenen Kollektion achtet Sylvia Leukauf – Rossi auf die Funktionalität der Taschen. Je nach Bedarf können neue Modelle entwickelt werden oder die einer ROSSI – Taschen Kollektion mittels Logo Branding mit dem eigenen Firmenlogo versehen werden.
Weitere Punkte, welche das Unternehmen klar gegenüber anderen auszeichnen sind:

Icon Materialien
Materialien

Die Taschenfabrikantin setzt in der Verarbeitung auf innovative Natur – und / oder Recyclingmaterien. Gerne wird auch auf individuelle Kundenwünsche eingegangen.

Icon Verarbeitung
Verarbeitung

Die Taschen werden ausschließlich in zertifizierten Fertigungen genäht. Eine Produktion von kleinen Stückzahlen, als auch größere Mengen sind möglich

Icon Kontinuität
Kontinuität

Im Design der Modelle wird auf neutrale und „cleane“ Schnitte gesetzt um die Taschen zu jahrelangen Begleitern zu machen, die nicht nach einer Saison als unpassend empfunden werden.

Icon Qualität
Qualität

Die Qualität zeigt sich in der engen Zusammenarbeit, den verwendeten Materialien, der Fertigung der Taschen in den Nähereien und endgültigen Produkten.

Über uns

Was es „Über uns“ zu sagen gibt, finden Sie hier in einer kleinen Vorstellung der Persönlichkeiten, die unser Unternehmen ausmachen: Die Taschenfabrikantin ist ein österreichisches Familienunternehmen, das 2011 gegründet wurde.

Im Folgenden dürfen wir Sie über unser Unternehmen, die Philosophie sowie unsere aktuellen Präsentationen informieren: Uns ist ein direkter Austausch mit unseren PartnerInnen wichtig, um ein ganzheitliches Erlebnis der Welt der Taschenfabrikantin zu ermöglichen. Sie und Ihre Anliegen stehen für uns im Mittelpunkt!

Persönlichkeiten

Foto von der Geschäftsführerin

Die Geschäftsführerin Sylvia Leukauf-Rossi 

Sylvia Leukauf Rossi blickt auf eine erfolgreiche Karriere als Textiltechnikerin, Designerin und Einkäuferin bei Top – Textilunternehmen zurück. 2011 gründete sie ihr eigenes Unternehmen, das durch seinen Erfolg seit 2012 eine GmbH ist.
Mehr zur Geschichte und Philosophie der Taschenfabrikantin finden Sie hier.

Aus Liebe zur kreativen Gestaltung, Herstellung und Verarbeitung von textilen Materialen hat Sylvia Leukauf-Rossi eine Ausbildung zur Designerin und Textiltechnikerin absolviert. Das Diplom zur Produktmanagerin folgte als Krönung einer erfolgreichen Karriere in der Entwicklung und Beschaffung von Taschenkreationen.

Projektbegleiterin und Assistentin Viola Rossi

Viola Rossi, Tochter und Assistentin von Sylvia Leukauf – Rossi, unterstützt das Unternehmen in administrativen Angelegenheiten. Zu ihren Schwerpunkten zählt neben dem Projektmanagement und der Projektbegleitung auch die Öffentlichkeitsarbeit und das Content Management der Webseite. Nachhaltigkeit und Innovation sind ihr ein großes Anliegen, dem sie sich auch in ihrem Masterstudium Raumforschung und Raumordnung gewidmet hat.

Foto des Mitarbeiters

Ökonomische Expertise durch Alessandro Rossi

Alessandro Rossi unterstützt das Unternehmen als selbstständiger Verkaufsleiter, Vermögensberater sowie Versicherungsagent. Kombiniert mit seinem ausgeprägten Innovationsgefühl trägt er maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg bei und steht der Taschenfabrikantin auch bei rechtlichen Themen zur Seite.

Das Team kann regelmäßig auf Messen und Präsentationen kennen gelernt werden, wo sie gerne umfassende Beratungen über das aktuelle Angebot geben. Informationen über aktuelle und bevorstehende Präsentationen finden sie hier.

Kontakt

Leukauf-Rossi GmbH
Joseph-Lister-Gasse 31/10/3
1130 Wien
Österreich
Mobil: +43 6991 587 77 95
Mail: office@taschenfabrikantin.at

Unternehmen

Die Taschenfabrikantin ist ein österreichisches Familienunternehmen, welches seinen Standort in Hietzing in Wien hat.

Foto von Landschaft in Niederösterreich


Die Geschäftsführerin, Sylvia Leukauf – Rossi, hat aus Liebe zur kreativen Gestaltung, Herstellung und Verarbeitung von textilen Materialen die Ausbildung zur Designerin- und Textiltechnikerin an der HTL Spengergasse in Wien absolviert. Nach jahrelanger Berufserfahrung im Einkauf bei internationalen Textilbetriebe, beschäftigte sie sich zuletzt mit der Entwicklung und Beschaffung von Taschen bei einem österreichischen Traditionsunternehmen.

Geschichte

2011 hat sie sich dazu entschlossen, zusätzlich das Diplom zur Produktmanagerin zu machen. Anschließend gründete sie ihr eigenes Einzel – Unternehmen, womit sie in die Fußstapfen ihrer Eltern und Großeltern trat. Ihr Großvater war Krawattenfabrikant aus Leidenschaft, ihre Mutter und Tante führten über fünf Jahrzehnte ein Spezialgeschäft für Tücher und Krawatten, Lyra Moden, Bognergasse 3 in Wien. Das Gespür für Textilien, die daran gebundenen Ansprüche, den Wert der zuvorkommenden Kundenbetreuung sowie das Handwerk und die Tradition liegen ihr somit im Blut. Noch im selben Jahr ging die erste Website – die Taschenfabrikantin online.


2012 entschloss sie sich gemeinsam mit ihrem Mann, Ingenieur Robert Leukauf, die Leukauf – Rossi GmbH zu gründen. Dieser ist in der CNC Technik Branche tätig. Zunächst spezialisierte sich die Taschenfabrikantin auf Maßanfertigungen für B2B Kunden.


2013 kam die erste eigene Kollektion – Natural Bag – auf den Markt. Diese wird durch hohe Qualität ausgezeichnet – in der Produktion sowie im Material. Die Taschen werden nachhaltig produziert, wobei innovatives Upcycling Material, wie zum Beispiel PET – recycling – Filz, in der Verarbeitung verwendet wird. Parallel hierzu begann Sylvia Leukauf- Rossi mit dem personalisierten Logo Branding von Taschen für Unternehmen. Diese Logo – Veredelungen sind in Stick-, Druck- oder Lasertechnik auch in kleinen Stückzahlen bestellbar.


2014 setzte sich Sylvia Leukauf – Rossi immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt auseinander. Dieses Jahr wurde durch die Mitgliedschaft bei Respact und der Entwicklung einer Premiumkollektion geprägt. Respact ist eine Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility und nachhaltiger Entwicklung, gesellschaftlich verantwortliches Handeln von Unternehmen steht hier im Mittelpunkt. Die Premium – Kollektion Natural Bag Handmade hat sich aus diesen Überlegungen herauskristallisiert – die Taschen wurden zu 100% bei Hand in Österreich gefertigt und bestehen aus nachhaltigen und innovativen Materialien.

Imagefoto der Kollektion Natural Bag Handmade

2015 arbeitete die Taschenfabrikantin an der Produktentwicklung ihres persönlichen Herzensprojekt – eine Tasche in Gedenken an ihre Großmutter. Der Gedanken der Anny ist eine zeitlose Tasche für moderne Frauen, welche zu jeder Gelegenheit getragen werden kann – von einem Ausflug mit den Kindern bis zum Theaterbesuch. Im Design setzt sie hierbei auf klassische Modelle aus der Jugendzeit ihrer Großmutter, welche von ihr modern interpretiert werden. In der Produktion werden mehrere österreichische Traditionsunternehmen vereint – es wird unter anderem original burgenländischer Blaudruck und Zinnbeschläge eines österreichischen Unternehmens verarbeitet.

2016 ging die Rossi Taschen Website online, auf welcher unter anderem alle Modelle der Natural Bag-Kollektion im Shop gekauft werden können. Die Marke Rossi Taschen und Waldegg wurden gemäß des Markenschutzgesetztes beim österreichischen Patentamt registriert. Im selben Jahr begann sich das Unternehmen erstmals auf deutschen Messen zu präsentieren. Neben zahlreichen Auftritten in Österreich stellt es seit 2016 regelmäßig bei Messen wie in Schloss Ellingen bei Nürnberg, einer Hausmesse in Baden Baden und der Veganfach in Köln aus. Auf jener wurde stellvertretend für die gesamte Natural Bag-Kollektion die Study Bag mit dem Vegan Innovation Award in der Kategorie Materialrevolution und vegane Transformation ausgezeichnet. Dieser Award wird von der Veganen Gesellschaft Deutschlands für besonders herausragende und innovative Produktentwicklungen verliehen.


2017 wurde die Waldegg – Kollektion gelauncht. Diese ist exklusiv im neuen Online Shop der Waldegg Taschen und bei Präsentationen und Events im Direktkauf erhältlich.
Durch die Spezialanfertigungen von Taschen und Textilen nach Firmen- Kundenwünschen hat sich die Taschenfabrikantin immer mehr auf den Bereich der Produktentwicklung und Produktionsüberwachung spezialisiert. Das kleine und dadurch äußerst flexible Unternehmen geht hierbei auf jeden Wunsch seiner Partner ein und ist an jedem Schritt des Prozesses beteiligt – von der Idee im Kopf bis zur Lieferung der fertigen Taschen.
Dank der hohen Qualität arbeitet Sylvia Leukauf – Rossi mit internationalen Unternehmen für öffentliche Dienste, Organisationen und Vereine im In- und Ausland zusammen.

Eines der schönsten Projekte war die Entwicklung einer hochwertigen, handgefertigten Tasche aus reinem Schurwollfilz und Leder für ein optisches Gerät. Auch die Fertigung in Europa wird für das internationale Unternehmen übernommen. Der Kunde ist so zufrieden, dass nun an der Entstehung einer Umhängetasche aus vegetabil gegerbten Leder gearbeitet wird.

Ein weiteres Highlight in 2017 war die Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Kurier, es gab eine Herbstaktion mit den Natural bags und eine Weihnachtsaktion mit einigen Taschen der Waldegg-Kollektion, zwei Artikel davon gab es nur exklusiv für Kurier-Club-Mitglieder. Das Unternehmen hatte zehn Messe- und Ausstellungsauftritte in Österreich und Deutschland. Im Rahmen der Vegan Planet im MAK-Wien ging der gute dritte Platz bei der Award-Vergabe wieder an das Modell der Studybag.


2018

Produktinnovationen und Referenzen
2018 brachte dahingehend einen Wendepunkt, als wir uns seitdem exklusiv auf Spezialanfertigungen von nachhaltigen Taschen für Firmenkunden fokussiert haben.
Hierbei achten wir besonders auf Exklusivität und Individualität, die unsere B2B-PartnerInnen authentisch präsentieren.
Für den Alpenverein, Tirol Werbung sowie das Traditionsunternehmen Rettl haben wir weitreichende Abänderungen und Spezialisierungen realisiert, welche Sie bei unseren Referenzen erkunden können.

Waldegg-Kollektion
In dem Magazin Very Vienna Welcome wurde die Waldegg-Kollektion englischsprachig präsentiert, was gleichzeitig den Lauch unserer englischsprachigen Waldegg-Homepage ankündigte.
Weil wir High-End Designs produzieren, sind in der Waldegg-Kollektion neue Modelle hinzugekommen: die Große Diva, die Kleine Diva sowie der Kosmopolit in Schurwolle sind in attraktiven Farben (z. B. Imperial Purpur) sowie mit optionalen Swarovski-Kristallmotiven erhältlich.
Der Flachswanderer ist überdies eine Weiterentwicklung unseres beliebten Brennnesselrucksacks.

Mediale Sichtbarkeit und Präsenz auf Messen

Mit der Mediengruppe Kurier realisierten wir eine Sommeraktion.
Auch heuer werden wir, wie 2018, bei der Nachhaltigkeitsmesse Green World Tour  in Wien dabei sein und überdies auf der ÖKO-FAIR 2019 in Innsbruck präsent sein.
Neben Nachhaltigkeit sind uns vor allem die Verbindungen zwischen Design und Handwerk wichtig: Unsere Teilnahme an den Design Days in Grafenegg  sowie bei der Austrian Limited verdeutlichen dies!
Um das Weihnachtsfest für unsere B2B-PartnerInnen besonders zu machen, entwickelten wir Logo-Brandings, um einige Modelle der Natural Bag-Kollektion zu veredeln.

Flachswanderer Rucksack aus Flachsfaser und Schurwolle mit Pet-Upcycling Filz in alpengrün und lavendel
Auszug aus der Kurierbeilage mit Aktionen für Kurierclubmitglieder
Taschenset angefertigt für Tirol Werbung
Taschenset, große und kleine Diva (Taschennamen)

Das Jahr 2019 hat sich als eines der erfolgreichsten in unserer Unternehmensgeschichte herausgestellt. Wir wollen Erfolge nicht nur feiern, sondern auch nachhaltig für die Zukunft darüber reflektieren: Daher laden wir Sie zu einem kleinen Rückblick ein, der vor allem ein Ziel hat: optimistisch und produktiv in die Zukunft zu blicken!

Wäscherucksack für BIO-Hotels
Zunächst haben wir in Form einer Produktentwicklung einen Wäschesack für eine österreichische BIO-Hotelinstitution entwickeln dürfen. Als innovative Materialien sind Bio-Baumwolle sowie waschbares Kraftpapier zum Einsatz gekommen: Diese sind ökologisch abbaubar, strapazierfähig und bestechen durch ihre innovative Optik.

Foto von Wäscherucksack für BIO-Hotels

Abänderungen und Veredelungen für eine große Interessensvertretungs-Organisation
In unserer Natural Bag Kollektion sind der Lässige Abenteurer, die Laptop-Tasche, der Klapprucksack sowie die Notebook-Bag besonders gefragt.

Wir haben diese vier Modelle für die Bedürfnisse einer österreichischen Organisation abgeändert und mit Logo-Laser-Brandings veredelt, als auch zwei ganz neue Produkte entwickelt. Aus Datenschutzgründen möchte die Organisation nicht genannt werden.

Foto von Laptoptasche und Reisetasche
Foto von Rucksack und Laptoptasche

Mediengruppe Kurier: Muttertags- und Weihnachtsaktion
Besonders haben wir uns darüber gefreut, die erfolgreiche Kooperation mit der Mediengruppe Kurier fortsetzen zu dürfen. Hierbei konnten KundInnen des Kurier die Rucksacktasche (aus Kork oder Waschpapier), einen gebrandeten Wine-Caddy oder unsere Chill-Bag mit Herz-Veredelung aus Kristallen zu besonderen Konditionen erwerben. .

Kurier Muttertagsaktion 2019 Abbildung
Kurier Weihnachten 2019 Abbildung
Kurier Weihnachten 2019 Abbildung

Messeteilnahmen: Green World Tour und ÖKO-Fair
Die Außenkommunikation für B2B-PartnerInnen ist besonders wichtig. Daher sorgen wir bei Messen wie der Green World Tour (Wien)  oder der ÖKO Fair (Innsbruck) für besondere Statements: Nachhaltigkeit und Design-Orientierung schließen einander auch in der Taschenproduktion nicht aus!

Foto von der ÖKO Fair 2019, Stand Taschenfabrikantin
Messezentrum Innsbruck Außenaufnahme

Brandings für den Tourismus-Sektor auch in Kleinmengen möglich
Viele Betriebe und Institutionen im Tourismus-Sektor treten an uns heran, weil sie Kleinmengen – d.h. weniger als 100 Taschen – benötigen. Bei uns braucht sich niemand vor ausufernden Kosten zu fürchten:
Wir realisieren spezielle Firmen-Logo-Etikettierungen, Einnähetiketten, Logo-Patches, Papieretiketten, u.v.m. mit einem unschlagbaren USP!
Falls Sie sich dies auch für Ihr Hotel, Unternehmen, etc. vorstellen können, kommen Sie gerne auf uns zu!

Es ist uns eine besondere Freude, für B2B-Salesangelegenheiten im Bundesland Tirol Frau Tina Rohrmoser der Tirol Shop Vertriebs GmbH zu empfehlen.
Unsere Partnerin ist kompetent, bestens vernetzt und handelt proaktiv. Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an Sie wenden martina.rohrmoser@tirolshop.com und sich auf die Taschenfabrikantin beziehen.

Foto von Reisetasche grau
Foto von Turnsackerlrucksack
Foto vom Llappenrucksack grau

Nachhaltige Materialien und Sichtbarkeit: ROSSI-Patches
Damit Sie immer sofort sehen, welches nachhaltige Material (bzw. Kombinationen hieraus) in einer Taschenkreation verarbeitet ist, haben wir ROSSI-Patche entwickelt: Sie zeigen Materialien, kommunizieren die Marke und kommunizieren unsere Unternehmensphilosophie stillvoll nach außen!

Foto von Patch Rossi Taschen Upcycling
Detailansicht Patch mit Logo

Neuer Webauftritt: Die Taschenfabrikantin
taschenfabrikantin.at vereint seit dem Ende von 2019 unsere Kollektionen (Waldegg und Natural Bag) sowie Abänderungen, Spezialanfertigungen und Übernahmen.
Damit können KundInnen unsere Welt mit ein paar Klicks übersichtlich und kompakt erleben: Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und hoffen, dass Sie trotz aller Umstände bislang gut durchs Jahr 2020 gekommen sind!

2020 

Wir haben Sie durch unsere aktuellen Updates immer auf dem neuesten Stand gehalten. Durch unsere Philosophie der Nachhaltigkeit und des regionalen Life-Cycle-Managements vom Design bis zum fertigen Modell und darüber hinaus wollen wir auch unser Jubiläum zum Anlass nehmen, nach vorn zu sehen:

Wir spüren, dass sich unsere Lebenswelten verändert haben. Unter anderem führt das dazu, dass wir die Zusammenarbeit mit EU-Produktionsstätten ausgeweitet haben und mittlerweile durch Anfragen hauptsächlich für B2B-Kooperationen aus der DACH-Region arbeiten. Fokussierung, sowie eine Regionalisierung der Produktion und des Vertriebs (mit dem Standort Niederösterreich/Wien) stehen seitdem für uns im Mittelpunkt.

Anbei finden Sie visuelle Eindrücke ausgewählter Kooperationen, mit denen wir ins Jubiläumsjahr starten:

Für die Tirol Shop Vertriebs GmbH entwickeln wir drei Business-Modelle mit Logos, Brandings und Labels. Diese können auch in Kleinmengen für andere B2B-Kooperationen entwickelt werden. Somit leisten wir einen Beitrag zu kurzen Lieferketten und regionalen, kundenorientierten Lösungen!

Taschenset fürs Home Office in Grau

Mit dem Wiener Kurier Verlagshaus realisieren wir regelmäßig Aktionen für deren StammkundInnen – zuletzt Lodenrucksäcke der Herbstkollektion 2020.

Der Rucksack Smarter Entdecker hat sich zum Bestseller unserer B2B-Kooperationen entwickelt. Den Lässigen Abenteurer/Kosmopolit und den Mobilien Designer überarbeitet und adaptiert, bieten wir u.a. auch in reiner Schurwolle an.

Foto vom Mobilen Designer in Grau mit Inhal
Reisetasche in dunkelgrau aus Schurwolle
Mobiler Designer purpur

Für ein österreichisches Verkehrsunternehmen entwicklen wir Gürtel und speziell für die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen angepasste Diensttaschen, sodass von Werkzeug bis zur Jause alle Utensilien formschön und praktikabel transportiert werden können.

Als Mitglied beim ANKÖ achten wir vor allem auf die Erforschung und Verarbeitung innovativer Materialien: z. B. an der Fanny Pack aus Ananasleder oder einem Material, das aus dem Plastikmüll der Ozeane entwickelt wird. Auch aus nicht mehr benötigtem Werbematerial (Banner, Planen, Roll Ups, Bespannungen etc.) entwickeln und fertigen wir innovativ Taschenmodelle oder textile Werbeträger.