Unternehmen

Die Taschenfabrikantin ist ein österreichisches Familienunternehmen, welches seinen Standort im niederösterreichischen Weinviertel hat.
Die Geschäftsführerin, Sylvia Leukauf – Rossi, hat aus Liebe zur kreativen Gestaltung, Herstellung und Verarbeitung von textilen Materialen die Ausbildung zur Designerin- und Textiltechnikerin an der HTL Spengergasse in Wien absolviert. Nach jahrelanger Berufserfahrung im Einkauf bei internationalen Textilbetriebe, beschäftigte sie sich zuletzt mit der Entwicklung und Beschaffung von Taschen bei einem österreichischen Traditionsunternehmen.

Geschichte

2011 hat sie sich dazu entschlossen, zusätzlich das Diplom zur Produktmanagerin zu machen. Anschließend gründete sie ihr eigenes Einzel – Unternehmen, womit sie in die Fußstapfen ihrer Eltern und Großeltern trat. Ihr Großvater war Krawattenfabrikant aus Leidenschaft, ihre Mutter und Tante führten über fünf Jahrzehnte ein Spezialgeschäft für Tücher und Krawatten, Lyra Moden, Bognergasse 3 in Wien. Das Gespür für Textilien, die daran gebundenen Ansprüche, den Wert der zuvorkommenden Kundenbetreuung sowie das Handwerk und die Tradition liegen ihr somit im Blut. Noch im selben Jahr ging die erste Website – die Taschenfabrikantin online.


2012 entschloss sie sich gemeinsam mit ihrem Mann, Ingenieur Robert Leukauf, die Leukauf – Rossi GmbH zu gründen. Dieser ist in der CNC Technik Branche tätig. Zunächst spezialisierte sich die Taschenfabrikantin auf Maßanfertigungen für B2B Kunden.


2013 kam die erste eigene Kollektion – Natural Bag – auf den Markt. Diese wird durch hohe Qualität ausgezeichnet – in der Produktion sowie im Material. Die Taschen werden nachhaltig produziert, wobei innovatives Upcycling Material, wie zum Beispiel PET – recycling – Filz, in der Verarbeitung verwendet wird. 
Parallel hierzu begann Sylvia Leukauf- Rossi mit dem personalisierten Logo Branding von Taschen für Unternehmen. Diese Logo – Veredelungen sind in Stick-, Druck- oder Lasertechnik auch in kleinen Stückzahlen bestellbar.


2014 setzte sich Sylvia Leukauf – Rossi immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt auseinander. Dieses Jahr wurde durch die Mitgliedschaft bei Respact und der Entwicklung einer Premiumkollektion geprägt. Respact ist eine Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility und nachhaltiger Entwicklung, gesellschaftlich verantwortliches Handeln von Unternehmen steht hier im Mittelpunkt. Die Premium – Kollektion Natural Bag Handmade hat sich aus diesen Überlegungen herauskristallisiert – die Taschen wurden zu 100% bei Hand in Österreich gefertigt und bestehen aus nachhaltigen und innovativen Materialien.


2015 arbeitete die Taschenfabrikantin an der Produktentwicklung ihres persönlichen Herzensprojekt – eine Tasche in Gedenken an ihre Großmutter. Der Gedanken der Anny ist eine zeitlose Tasche für moderne Frauen, welche zu jeder Gelegenheit getragen werden kann – von einem Ausflug mit den Kindern bis zum Theaterbesuch. Im Design setzt sie hierbei auf klassische Modelle aus der Jugendzeit ihrer Großmutter, welche von ihr modern interpretiert werden. In der Produktion werden mehrere österreichische Traditionsunternehmen vereint – es wird unter anderem original burgenländischer Blaudruck und Zinnbeschläge eines österreichischen Unternehmens verarbeitet.


2016 ging die Rossi Taschen Website online, auf welcher unter anderem alle Modelle der Natural Bag-Kollektion im Shop gekauft werden können. Die Marke Rossi Taschen und Waldegg wurden gemäß des Markenschutzgesetztes beim österreichischen Patentamt registriert. Im selben Jahr begann sich das Unternehmen erstmals auf deutschen Messen zu präsentieren. Neben zahlreichen Auftritten in Österreich stellt es seit 2016 regelmäßig bei Messen wie in Schloss Ellingen bei Nürnberg, einer Hausmesse in Baden Baden und der Veganfach in Köln aus. Auf jener wurde stellvertretend für die gesamte Natural Bag-Kollektion die Study Bag mit dem Vegan Innovation Award in der Kategorie Materialrevolution und vegane Transformation ausgezeichnet. Dieser Award wird von der Veganen Gesellschaft Deutschlands für besonders herausragende und innovative Produktentwicklungen verliehen.


2017 wurde die Waldegg – Kollektion gelauncht. Diese ist exklusiv im neuen Online Shop der Waldegg Taschen und bei Präsentationen und Events im Direktkauf erhältlich.
Durch die Spezialanfertigungen von Taschen und Textilen nach Firmen- Kundenwünschen hat sich die Taschenfabrikantin immer mehr auf den Bereich der Produktentwicklung und Produktionsüberwachung spezialisiert. Das kleine und dadurch äußerst flexible Unternehmen geht hierbei auf jeden Wunsch seiner Partner ein und ist an jedem Schritt des Prozesses beteiligt – von der Idee im Kopf bis zur Lieferung der fertigen Taschen.
Dank der hohen Qualität arbeitet Sylvia Leukauf – Rossi mit internationalen Unternehmen für öffentliche Dienste, Organisationen und Vereine im In- und Ausland zusammen.

Eines der schönsten Projekte war die Entwicklung einer hochwertigen, handgefertigten Tasche aus reinem Schurwollfilz und Leder für ein optisches Gerät. Auch die Fertigung in Europa wird für das internationale Unternehmen übernommen. Der Kunde ist so zufrieden, dass nun an der Entstehung einer Umhängetasche aus vegetabil gegerbten Leder gearbeitet wird.

Ein weiteres Highlight in 2017 war die Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Kurier, es gab eine Herbstaktion mit den Natural bags und eine Weihnachtsaktion mit einigen Taschen der Waldegg-Kollektion, zwei Artikel davon gab es nur exklusiv für Kurier-Club-Mitglieder. Das Unternehmen hatte zehn Messe- und Ausstellungsauftritte in Österreich und Deutschland. Im Rahmen der Vegan Planet im MAK-Wien ging der gute dritte Platz bei der Award-Vergabe wieder an das Modell der Studybag.


2018

Produktinnovationen und Referenzen
2018 brachte dahingehend einen Wendepunkt, als wir uns seitdem exklusiv auf Spezialanfertigungen von nachhaltigen Taschen für Firmenkunden fokussiert haben.
Hierbei achten wir besonders auf Exklusivität und Individualität, die unsere B2B-PartnerInnen authentisch präsentieren.
Für den Alpenverein, Tirol Werbung sowie das Traditionsunternehmen Rettl haben wir weitreichende Abänderungen und Spezialisierungen realisiert, welche Sie bei unseren Referenzen erkunden können.

Waldegg-Kollektion
In dem Magazin Very Vienna Welcome wurde die Waldegg-Kollektion englischsprachig präsentiert, was gleichzeitig den Lauch unserer englischsprachigen Waldegg-Homepage ankündigte.
Weil wir High-End Designs produzieren, sind in der Waldegg-Kollektion neue Modelle hinzugekommen: die Große Diva, die Kleine Diva sowie der Kosmopolit in Schurwolle sind in attraktiven Farben (z. B. Imperial Purpur) sowie mit optionalen Swarovski-Kristallmotiven erhältlich.
Der Flachswanderer ist überdies eine Weiterentwicklung unseres beliebten Brennnesselrucksacks.

Mediale Sichtbarkeit und Präsenz auf Messen

Mit der Mediengruppe Kurier realisierten wir eine Sommeraktion.
Auch heuer werden wir, wie 2018, bei der Nachhaltigkeitsmesse Green World Tour  in Wien dabei sein und überdies auf der ÖKO-FAIR 2019 in Innsbruck präsent sein.
Neben Nachhaltigkeit sind uns vor allem die Verbindungen zwischen Design und Handwerk wichtig: Unsere Teilnahme an den Design Days in Grafenegg  sowie bei der Austrian Limited verdeutlichen dies!
Um das Weihnachtsfest für unsere B2B-PartnerInnen besonders zu machen, entwickelten wir Logo-Brandings, um einige Modelle der Natural Bag-Kollektion zu veredeln.

Flachswanderer Rucksack aus Flachsfaser und Schurwolle mit Pet-Upcycling Filz in alpengrün und lavendel Auszug aus der Kurierbeilage mit Aktionen für Kurierclubmitglieder
Taschenset angefertigt für Tirol Werbung Taschenset, große und kleine Diva (Taschennamen)